Schreiberhau (Szklarska Poręba) verfügt über phantastische Strecken für Skitouren.

Obwohl Wanderungen durch die Berge mit Skiern keine Neuheit sind, erlebt diese Art der aktiven Erholung ihre Renaissance. Noch vor der Ära der Skilifte musste jeder, der die weiße Pracht nutzen wollte erst einmal den Berg besteigen.

Das konnte den ganzen Tag dauern. Und obwohl Skilifte uns das Leben heute ohne Zweifel leichter machen, verzichten viele auf sie und die damit verbundenen Annehmlichkeiten zugunsten der Skitouren. Diese alte Art des Skifahrens ist die Wanderung durch die Berge auf Skiern, die dank einer speziellen Bindung je nach Notwendigkeit Langlaufski oder Abfahrtski sind.

Dies ist kein Sport für Leistungssportler. In den Alpenländern wird er als Form der Erholung mit der ganzen Familie betrachtet. Während der Aufstiege ist Zeit für Gespräche und das gemeinsame Entdecken wunderschöne Ecken des Gebirges, die frei vom traditionellen Trubel der Skifahrer sind. Dieses hervorragende Abenteuer führt Familie und Freunde zusammen. Skitouren sind ebenfalls eine traumhafte Form der Erholung für Liebhaber von Bergwanderungen, die ihr Hobby im Winter unterbrechen bis der Schnee zu tauen beginnt.

Auch auf den Hängen des Riesengebirges kann man immer mehr Skiwanderer antreffen. Es lohnt sich auf Skiern z.B. eine Tour zur Baude unterhalb der Veilchenspitze (Łabski Szczyt) oder über die Gipfel des über Schreiberhau (Szklarska Poręba) thronenden Riesengebirges zu unternehmen.

Wer einmal eine Bergwanderung, umgeben vom unendlichen Weiß und nur unterbrochen vom Hauch des Windes probiert, wird diese nie vergessen. Skitouren ermöglichen den Kontakt mit der Natur und Skisport, weit entfernt von jeglicher Zivilisation.

Wichtig:Auf die erste Wanderung sollten Sie sich gemeinsam mit einem Bergführer machen. Bei diesem Sport stellen Lawinen die größte Gefahr dar, da die Wanderstrecken oft außerhalb der gewohnten Wanderwege liegen. Unerlässlich vor einer Tour ist die Information über die Lawinengefahr z.B. in einer Station der Bergwacht GOPR. Für die Sicherheit sollte man einen so genannten Piepser bei sich haben, also einen Sender, der das Aufspüren eines Menschen unter Schnee erlaubt, des weiteren eine leichte Schaufel und eine Lawinensonde.

Tekst: Anita Kaczmarska

Skitourenführer und -lehrer:

  • Bergschule Wyrypa
    tel. +48 604 141 450, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.wyrypa.com

     

  • Licencjonowana Szkoła narciarska i snowboardowa Snow4Fun Szklarska Poręba
    Licencja SITN PZN
    Szkolenia na terenie Ski Arena Szrenica i Stok do nauki jazdy NARTOLANDIA, ul Turystyczna 18
    języki: niemiecki, angielski, rosyjski
    ul. Turystyczna 28A
    58-580 Szklarska Poręba
    tel. +48 601 527 770
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.snow-4-fun.pl

     

  • Robert Róg
    skitury.info.pl
    tel. +48 604 952 740

Siehe Film über Skituringu in der Nähe von Szklarska Poreba.